Altes Bild der Neuen Regensburger Hütte, DAV Sektion Regensburg
180515_view02

Was passiert mit Ihrer Spende?

 

85 Jahre nach ihrer Einweihung braucht unsere denkmalgeschützte Neue Regensburger Hütte eine grundlegende Sanierung. Seilbahn, Wasserkraftwerk, Küche und Sanitäranlagen müssen erneuert werden. Der Standard der Zimmer, der Lager und der Pächterwohnung sowie der Brandschutz entsprechen nicht mehr den heutigen Erfordernissen – um nur ein paar der Gründe zu nennen.

 

Alles in allem zeigt sich: Die notwendigen Neuerungen brauchen mehr Platz. Um weiterhin genügend Schlafplätze anbieten zu können, bauen wir nun an. Angrenzend an die große Hans-Eckl-Stube aus den 1960er-Jahren kommt ein kleiner Anbau mit direktem Zugang zu den Keller-Lagerräumen. In der neuen Bergstation der Seilbahn entsteht ein neuer Winterraum. Und auf der anderen Seite der „alten“ Hütte wird ein schlanker Holzbau aufgestellt, der Schlafplätze, Sanitärräume, Personal- und Seminarräume enthält.

 

1931 wurde die Hütte von den Mitgliedern der DAV Sektion Regensburg mit erheblichen Eigenmitteln und ehrenamtlichem Einsatz aus dem Boden gestampft. Jetzt liegt es an uns, dem höchsten Haus Regensburgs zu neuem Glanz zu verhelfen, es an modernste ökologische Standards anzupassen und für nachfolgende Generationen zu erhalten.

 

Alleine aus eigenen Mitteln können wir, die Sektion Regensburg des Deutschen Alpenvereins, die Baumaßnahmen finanziell nicht stemmen. Bereits zugesagte Fördermittel der öffentlichen Hand und Beihilfen des Deutschen Alpenvereins (DAV) sind uns eine große Hilfe. Bank- und DAV-Darlehen möchten wir aufgrund der hohen Zinslast aber so gering wie möglich halten.

 

Deshalb haben wir eine Spendenaktion zugunsten des Projektes ins Leben gerufen. Unser Spendenziel liegt bei 150.000,- €. Um diese Ziel zu erreichen brauchen wir Ihre Unterstützung.

 

Zögern Sie nicht – jede Spende hilft!

Investitionssummen aller Teilmaßnahmen

Bestandssanierung: 760.000 €
Ersatzbau: 830.000 €
Seilbahn/Winterraum: 570.000 €
Kraftwerk/Wasserversorgung: 470.000 €
Honorare/Gebühren: 570.000 €
Gesamt: 3.200.000 €

Mittelherkunft

Eigenmittel Sektion: 700.000 €
DAV-Beihilfe: 1.020.000 €
Bankdarlehen: 530.000 €
Öffentliche Hand: 480.000 €
DAV-Darlehen: 470.000 €
Gesamt: 3.200.000 €

Planungsstand: September 2016

Individuelle Unterstützung

Sie möchten uns gern individuell oder mit einer größeren Summe unterstützen? Wir beraten Sie gern.

 

E-Mail: info@alpenverein-regensburg.de
Tel: 0049 941 560159

Spendenkonto:

Sektion Regensburg des Deutschen Alpenvereins (DAV) e.V.
Volksbank Regensburg
IBAN: DE48 7509 0000 0000 0350 09
BIC: GENODEF1R01